Titelgrafik
Titel der Seite

Produktionen & Publikationen

27. Januar 2015
PrimacantaKita: Im Kita-Alltag singen

Fortbildungskonzeption von Prof. Dr. B. Busch und S. Müller veröffentlicht

  • Was ist zu tun, damit 3- bis 6-jährige Kinder im Kita-Alltag lustvoll singen?
  • Wie können ErzieherInnen ihre eigene (Sing-)Stimme entwickeln, um mit Kindern kompetent zu musizieren?
  • Was müssen ErzieherInnen lernen, um selbstständig methodische Ideen für das Singen im Kita-Alltag zu entwickeln?
  • Wie sollte eine Fortbildung konzipiert sein, damit die Fortbildungsinhalte im pädagogischen Alltag erfolgreich umgesetzt werden?

Ausgehend von diesen Fragen wurde die Fortbildung PrimacantaKita entwickelt, die sich an ErzieherInnen bzw. pädagogische Fachkräfte wendet. Im Rahmen eines Drittmittelprojekts, das von der Frankfurter Crespo Foundation initiiert wurde, verfassten Barbara Busch und Silvia Müller die Konzeption der Fortbildung PrimacantaKita. Diese ist nun unter dem Titel „Im Kita-Alltag singen. Konzeption der Fortbildung PrimacantaKita für pädagogische Fachkräfte“ beim Helbling-Verlag erschienen (ISBN 978-3-86227-211-2).

In der Publikation sind sowohl die Hintergründe zur Fortbildung als auch ihre Struktur beschrieben. Damit werden zwei Ziele verfolgt. Zum einen soll „Orientierung nach innen“ gewährleistet sein: So mag die Konzeption für alle unmittelbar an der Fortbildung beteiligten Akteure sowohl eine präzise musikpädagogische Grundlage darstellen als auch vielfältige Anregungen bieten für die konstruktive Zusammenarbeit mit den Teilnehmern.
Zum anderen geht es um „Transparenz nach außen“: Fortbildungsträger, potentielle Fortbildner sowie interessierte Kindertagesstätten und pädagogische Fachkräfte sollen umfassende Informationen über Ziele, Inhalte, Organisationsstrukturen und Kosten der Fortbildung erhalten.

Auf Grundlage der erstellten Schriftfassung startete im Oktober 2014 die zweijährige Pilotphase von PrimacantaKita in Frankfurt/M. Darin wird auf Initiative der Crespo Foundation in Zusammenarbeit mit mehreren Kooperationspartnern die Konzeption erstmals umgesetzt und mit Leben gefüllt.