Titelgrafik
Title of the page

Mitteilungen

18. May 2011
Stephan und Hermine Werner-Stiftung ins Leben gerufen

Nachhaltige Unterstützung für Studierende der Hochschule und die Förderung fränkischer Musik

Vizepräsident Theodor Nüßlein, Präsident Prof. Helmut Erb, Stifterin Hermine Werner

Frau Hermine Werner, und ihr am 31.12.2009 verstorbener Ehemann, Herr Stephan Werner (Gründer der Sing- und Musikschule sowie der Fachakademie für Musik und Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande) hatten sich entschlossen, ihren gemeinsamen Nachlass in eine Stiftung einzubringen, die den Namen „Stephan und Hermine Werner-Stiftung" tragen soll. Einem Herzenswunsch ihres Mannes folgend wurden bereits vorab von Frau Hermine Werner unserer Hochschule und der Sing- und Musikschule Noten und Musikliteratur zur freien Verfügung gestellt; ferner für die Hochschule der Pleyel-Flügel, das Cembalo, die Orgel, div. Instrumente, wie Geige, Gitarren, Akkordien, Flöten, div. Tonträger und anderes Instrumentarium.

Die der Förderung fränkischer Musik sowie der unmittelbaren und mittelbaren Förderung der Ausbildung unserer Studierenden gewidmete Stiftung wurde am 17. Mai 2011 durch Frau Werner offiziell im Beisein des Präsidenten, Herrn Prof. Erb, des Vizepräsidenten, Herrn Nüßlein, des Vizekanzlers Herrn RR Ulsamer, und des Bevollmächtigten von Frau Werner, Herrn Halbleib ins Leben gerufen. Die Mitglieder der Hochschulleitung besuchten gemeinsam mit Frau Werner das Stiftergrab ihres verstorbenen Mannes in Rottenbauer und legten ein Blumengebinde nieder. Das Ehepaar übergibt seinen Nachlass den Studierenden der Hochschule zu deren Wohle. Das Stifterehepaar möchte einen Anreiz geben, dass auch andere Menschen diesem großartigen Beispiel folgen.