Titelgrafik
Titel der Seite
English

Zugang zum Hochschul-Mailaccount und zum Hochschul-WLAN

 

Benutzerdaten

Jeder Studierende der Hochschule für Musik Würzburg bekommt nach der Immatrikulation seine persönlichen Benutzerdaten zugesendet, bestehend aus Benutzername und Passwort. Diese können unter anderem für die Anmeldung im WLAN-Internet-Zugang der Hochschule und zum Abrufen der Studierenden-Mailadresse genutzt werden. Wer seine Zugangsdaten verloren hat, sollte sich an Guido Hehl aus der IT-Abteilung wenden.

Mail-Zugang

Mit den Zugangsdaten können sich Studierende unter webmail.uni-wuerzburg.de in ihren Hochschul-Mail-Account einloggen. Wer diesen Mailaccount nicht regelmäßig abrufen kann oder möchte, sollte eine Weiterleitung unter "Einstellungen" > "Filter" > "Weiterleitung" einrichten, da an die Hochschul-Mailadresse wichtige Informationen von der Verwaltung und der Studierendenvertretung gesendet werden. Eine ausführliche bebilderte Anleitung zum Einrichten der Weiterleitung findet man Öffnet externen Link in neuem Fensterhier auf der Website der Universität Würzburg, deren Mailsystem die Hochschule für Musik nutzt.

Bitte beachten: Es ist möglich, das Passwort für den Mailaccount unter "Mein Konto" > "Passwort" zu ändern, allerdings ist diese Änderung wirklich nur für den Mailaccount gültig und hat keine Auswirkung auf sämtliche anderen Dienste an der Hochschule, für die man auch die Benutzerdaten benötigt. Für diese wird weiterhin ausschließlich das Initialpasswort benötigt (z.B. für den WLAN-Internet-Zugang, siehe unten).

Wer außerdem ein Mailprogramm wie Mozilla Thunderbird oder Microsoft Outlook benutzt, kann folgende Einstellungen zum direkten Abrufen der Hochschul-Mails benutzen: Der IMAP-Server ist imap.uni-wuerzburg.de (Port 993), der SMTP-Server ist mailmaster.uni-wuerzburg.de (Port 465).

WLAN-Internet-Zugang

Studierenden steht in den Gebäuden der Hochschule Internetzugang über das WLAN "HfM Lehre" zur Verfügung. Das Passwort zur Verbindung mit dem Netzwerk kann an den Pforten erfragt werden. Beim Aufruf der ersten Internetseite wird man dann auf eine Login-Seite weitergeleitet, auf der man sich mit den persönlichen Zugangsdaten einloggen und so den Internetzugang freischalten kann.

Hinweis: Die aufgerufenen Internetverbindungen können zum Besitzer der Zugangsdaten zurückverfolgt werden. Sollten illegale Aktivitäten über den Internetzugang der Hochschule festgestellt werden, könnte der Urheber so ermittelt werden.