Titelgrafik
Titel der Seite

Wettbewerbe der Musikalischen Akademie
(Vorentscheide für den Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb 2013 in Berlin)

Die beiden großen externen Wettbewerbe "Hochschulwettbewerb" jährlich wechselnde Hochschule und der Felix Mendelssohn Bartholdy Wettbewerb (bisher immer in Berlin) wurden zu einem einzigen Wettbewerb zusammengefasst, dem

Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwett Wettbewerb, der im Januar in Berlin stattfinden wird.

Für die in der Rektorenkonferenz der Musikhochschulen beschlossenen Fächer werden -wie in jedem Jahr - die Vorentscheide durchgeführt.

Termine:

Donnerstag, 18. Oktober 2012, Violoncello, Großer Saal (H)

Montag, 22. Oktober 2012, Schlagzeug, Kammermusiksaal (R)

Montag, 22. Oktober 2012, Bläserkammermusik mit und ohne Klavier,

Kleiner Saal (H) sowie

Komposition (Abgabetermin bei Frau Petermann bis Mittwoch, 26. September 2012)

Anmeldeschluss für die Instrumentalfächer: Donnerstag, 11. Oktober 2012 (Violoncello) bzw. Dienstag, 16. Oktober (für Schlagzeug und Bläserkammermusik).

Preisträgerkonzert (ohne Komposition): Dienstag, 23. Oktober 2012, Kammermusiksaal (R)

Je zwei Preisträger dieser (Vorentscheidungs-)Wettbewerbe können per Entscheid durch die jeweilige Jury nach Berlin entsandt werden.

Die Kompositionen müssen am 1. Oktober in Berlin vorliegen (Datum des Poststempels!)

Die umfangreichen Unterlagen für die Gewinner der Instrumental-Wettbewerbe müssen am 1. November in Berlin vorliegen (ebenfalls Datum des Poststempels).

Alle Gewinner der o.a. Wettbewerbe werden gebeten, sich gleich nach dem Juryentscheid bei Frau Petermann zu melden, um die Unterlagen (per Mail und auf dem Postwege) rechtzeitig nach Berlin schicken zu können!

 

                                                                                      (Hilde Petermann)

Preisträger des Wettbewerbs der Musikalischen Akademie 2012 (Kontrabass)

Thalia Schwarzwald
Lukas Lang

Am Freitag, 10. Februar, wurde der Vorentscheid zum Deutschen Hochschulwettbewerb 2012 in Düsseldorf durch einen Wettbewerb in der Hochschule entschieden. Wieder ermöglicht der Förderkreis der Hochschule, die Musikalische Akademie Würzburg als Veranstalter des Wettbewerbs, die Ausschüttung von Preisen für diesen Wettbewerb.

Sechs Kontrabassisten stellten sich der Jury um Vizepräsident Theodor Nüßlein, János Török und Prof. Michinori Bunya.
Frau You Young Lee errang einen zweiten Platz, der mit 850,– Euro dotiert ist. Die Juroren vergaben zwei Mal einen ersten Preis an Frau Talia Schwarzwald und Herrn Lukas Lang. Sie dürfen sich über je 1150,– Euro freuen. Zudem werden sie beide von der Hochschule zum Deutschen Hochschulwettbewerb 2012 nach Düsseldorf entsandt. 

Im Öffnet externen Link in neuem FensterDeutschen Hochschulwettbewerb stellen sich in jährlich unterschiedlichen Fächern die besten Studierenden der Deutschen Musikhochschulen im Wettbewerb. Für jede Hochschule ist Auflage, dass sich die Teilnehmer vorab in einem Wettbewerb der eigenen Hochschule als Sieger profilieren konnten. Der Deutsche Hochschulwettbewerb findet zeitgleich mit der Rektorenkonferenz der Deutschen Musikhochschulen statt, die den Wettbewerb in den 1950er Jahren initiierte und seitdem veranstaltet. Der Hochschulwettbewerb wird jedes Jahr an einer anderen der 24 Musikhochschulen Deutschlands durchgeführt. Vom 01. bis 04. Juni 2012 findet er an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf in den Fächern Kontrabass, Bläserensemble und Flöte sowie Komposition und Musikpädagogik statt. Das Preisgeld für den 1. Preis bei Instrumentalisten (Solowertung) beträgt 3000,– Euro.

                                                                                                       (Dagmar Ungerer-Brams)