Titelgrafik
Titel der Seite

Zum Studienjahr 2009/2010 fand letztmalig eine Aufnahme in den Studiengang 'Digitale Musikproduktion' statt.

Digitale Musikproduktion (DigiPro)

Ziel des 4-semestrigen Studiums ist eine Ergänzung und Vertiefung der in einem vorausgegangenen, berufsqualifizierenden Studienabschluss nachgewiesenen Fähigkeiten in Richtung Komposition und deren Realisierung im Digitalstudio mit dem Schwerpunkt Popularmusik/jazzverwandte Musik. Der Studiengang qualifiziert für kompositorische Tätigkeiten in Pop- und Filmmusik sowie artverwander Bereiche (Werbung, Hörspiel, Theater etc.).

Zulassungsvoraussetzungen für das Ergänzungsstudium „Digitale Musikproduktion“ ist der Abschluss eines DM-/DML-Vollstudiums im klassischen oder Jazz-Bereich oder eines Schulmusikstudiums für Gymnasium.

Im Gegensatz zu vergleichbaren Studiengängen (etwa an der School of Audio Engineering-SAE) liegt der Schwerpunkt des 4-semestrigen Digipro-Ergänzungsstudiums auf kompositorischen und musikalischen Inhalten.

Daher erklärt sich die Konzeption als Ergänzungsstudiengang nach dem Abschluss eines DM-/DML-Vollstudiums im klassischen oder Jazz-Bereich oder eines Schulmusikstudiums für Gymnasium mit guten Ergebnissen in den musiktheoretischen Fächern.

Eine Eignungsprüfung umfaßt den Nachweis einer kompositorischen Begabung durch drei stilistisch unterschiedliche Stücke in C-Notation und als Midi-Arrangement/HD-Recording sowie den Nachweis guter Grundkenntnisse in CUBASE, LOGIC oder vergleichbaren Programmen.

Lehrende

Beier, Chris - Jazz-Harmonik, Jazz-Gehörbildung, Komposition, Songwriting