Titelgrafik
Titel der Seite
English

Workshoptage Schulmusik 2008

Live-Arrangement und Warm ups
Tanzworkshop

Am 9.7. und 10.7.2008 fanden an der Hochschule für Musik in Würzburg erstmals die „Workshoptage Schulmusik“ statt.

Die Schulmusikstudenten aller Jahrgänge konnten aus einem reichhaltigen Angebot an Workshops verschiedene auswählen und diese an beiden Tagen besuchen.

Kurse zu schulpraktischem Instrumentalspiel, Tanzen, Klassenmusizieren und Arrangements wurden von renommierten Dozenten aus Deutschland und Österreich angeboten:

  • Live-Arrangement und Warm ups (Prof. Dr. Jürgen Terhag)
  • Tanzworkshop (Gerhard Egger)
  • Schulpraktische Gitarre (Dennis Schütze)
  • Streicherklasse (Harald Simon)
  • Musizieren mit Cajon und Bodypercussion (Matthias Philipzen)

„Vom Studium zum Lehrerberuf“ war das Thema der Podiumsdiskussion am zweiten Workshoptag. Unter der Moderation von Prof. Dr. Gerhard Sammer diskutierten neben Referendaren und Lehrern von Gymnasium und Realschule der Seminarlehrer Martin Wetterich, die Fachberater Johannes Gräbe-Bareuther und Heinz Pallor, der Ministerialbeauftragte Johann Seitz und der Vorsitzende des AfS Prof. Dr. Jürgen Terhag und stellten sich anschließend den Fragen der Studenten.

Den Abschluss der „Workshoptage Schulmusik 2008“ stellte der Konzertabend dar, der von Schulmusikstudenten verschiedener Semester gestaltet wurde. Ein buntes Programm zeigte die große Bandbreite ihrer musikalischen Ausbildung.

Neben der fachlichen Weiterbildung, speziell für die spätere Lehrertätigkeit, dienten die Workshoptage außerdem zum Austausch der Studierenden der Lehramtsstudiengänge und bildeten einen abwechslungsreichen Abschluss des Sommersemesters.

Planung / Leitung:

Susanne Stauber, Johannes Hornberger, Prof. Dr. Gerhard Sammer