Titelgrafik
Titel der Seite
English

Workshoptage Schulmusik 2009

  • Workshoptage Schulmusik 2009

Nach der erfolgreichen Erstauflage im vergangenen Jahr fanden die diesjährigen Workshoptage Schulmusik der Hochschule für Musik Würzburg am 21. und 22. April 2009 statt. Die Veranstaltung fördert den Austausch von Studierenden aller Semester und soll vor allem den Studierenden neue Impulse und kreative Anstöße für Studium und Berufsfeld geben. In enger Zusammenarbeit von Studierenden und Dozenten beschäftigte sich das Organisationsteam um Susanne Stauber, Johannes Hornberger und Professor Dr. Gerhard Sammer schon Monate vorher mit Themengebieten, wählte Dozenten aus und koordinierte die einzelnen Workshops. Indem man renommierte Referent/innen gewannen, konnte ein qualitativ hochwertiges und anregendes Angebot zusammengestellt werden. Grundlegende Überlegung war bei der Planung, Aspekte in den Vordergrund zu stellen, die für angehende Musiklehrer/innen wichtig erscheinen, aber im derzeitigen Schulmusik-Studium nur geringe Berücksichtigung finden. Die ungefähr 70 teilnehmenden Studierenden konnten aus einer großen Palette von bis zu 5 parallel ablaufenden Workshops auswählen und bis zu 4 Veranstaltungen besuchen. Das Angebot reichte vom szenischen Interpretieren von Musik, Disziplin im Musikunterricht, Jazzchorleitung, Rock-/Popgesang, über Tanzworkshops im Bereich Musical, Jazz und Pop, bis hin zu Bandcoaching und Rhythmustraining. Regelmäßige Kaffee- und Mittagspausen gaben bei Verpflegung die Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch und Reflexion.

Am zweiten Tag widmete sich einer Podiumsdiskussion dem Thema  „Der Musikunterricht zwischen künstlerischem Anspruch und Schulrealität“. Die Studierenden hatten so die Möglichkeit mit Referent/innen, Dozenten und Professoren über die aktuelle Problematik zu diskutieren, persönliche Fragen zu klären und sich einen Eindruck über ihren späteren Beruf bilden.

Letztendlich konnten die Studierenden nach zwei anstrengenden, aber interessanten und aufschlussreichen Tagen - mit vielen gewonnenen Erkenntnisse und Fertigkeiten - sich wieder ihrem Studienalltag widmen.