Titelgrafik
Titel der Seite
English

Grundsätzliches Procedere für Internationale Projekte

Sobald sich ein internationales Vorhaben bei Ihnen anbahnt, sollten Sie Kontakt mit dem Auslandsamt aufnehmen, das Ihnen bei der Umsetzung Ihrer Wünsche weiterhilft. Am besten, Sie bringen zum ersten Vorgespräch mindestens den ausgefüllten 'Antrag Internationales Projekt' mit, den Sie (ebenso wie sämtliche weitere Downloads für internationale Projekte von Dozenten) auf der rechten Leiste dieser Seite als Download finden.

Bitte beachten Sie den jährlichen Stichtag 15. Juni, bis zu welchem Sie im Pressebüro für das folgende Kalenderjahr Projektanträge für ressourcenintensive bzw. mehrtägige Projekte, Tagungen, Workshops und Exkursionen bei der Hochschulleitung einreichen sollten.

Vorlage folgender Dokumente beim Auslandsamt vor Durchführung des internationalen Projektes

  • Einladungsschreiben der Partnerhochschule
  • Dienstreiseantrag
  • Antrag Internationales Projekt
  • Grant Agreement (STA) - nur bei Dozentenmobilität
  • Erasmus Teaching Assignment - nur bei Dozentenmobilität

Die Internationale ERASMUS-Dozentenmobilität ist über das Auslandsamt zu beantragen.

Vorlage folgender Dokument nach Durchführung des internationalen Projektes:


a) beim Auslandsamt:

  • Originalbelege
  • Kopie unterzeichneter Dienstreiseantrag
  • Confirmation of successful completion (nur bei Dozentenmobilität)

b) bei der Pressestelle:

  • Fotos/Filme
  • Zeitungsartikel
  • Bericht für Homepage

Mobilität zu Lehrzwecken im Rahmen des ERASMUS-Programms

ERASMUS fördert Gastdozenturen an europäischen Partnerhochschulen. Die Gastdozenten sollen durch ihren Aufenthalt die europäische Dimension der Gasthochschule stärken, deren Lehrangebot ergänzen und ihr Fachwissen Studierenden vermitteln, die nicht im Ausland studieren wollen oder können. Dabei soll die Entwicklung von gemeinsamen Studienprogrammen der beiden Partnerhochschulen und der Austausch von Lehrinhalten und -methoden ein-bezogen werden. Der Dozent muss Bürger eines der teilnehmenden ERASMUS-Länder oder Einwohner mit entsprechender Daueraufenthaltsgenehmigung sein. 

Das ERASMUS-Programm bietet folgende Möglichkeiten

  • Lehraufenthalte an Partnerhochschulen
  • Von 5 Unterrichtsstunden bis 6 Wochen
  • festgelegtes Lehrprogramm
  • Zuschuss für Fahrt und Unterbringung

Das genaue Procedere entnehmen Sie bitte der Seite Dozenteninformation

zum Seitenanfang

Einzelheiten zu den einzelnen DAAD-Programmen

für welche das genannte Procedere gilt, finden Sie auf den entsprechenden Seiten des Auslandsamtes.

Downloads für Lehrende

Teaching Assignment
[Download] application/pdf  38 KB
 
Teaching Mobility successful completion
[Download] application/pdf  7.8 KB
 
Antrag Internationales Projekt
[Download] application/vnd.openxmlformats-officedocument.wordprocess  3.4 MB
 
Dienstreiseantrag
[Download] application/pdf  119 KB