Titelgrafik
Titel der Seite

Wissenschaft & Forschung

Die HfM Würzburg ist eine der traditionsreichsten Musikhochschulen Deutschlands und kann eine über 200jährige Erfolgsbilanz in der künstlerischen Ausbildung vorweisen. Mit der Umwandlung vom Staatl. Konservatorium zur Hochschule ist seit den frühen 1970er Jahren die wissenschaftliche Forschung ergänzend zu der künstlerischen Ausbildung getreten. Die Fusion mit dem Hermann Zilcher Konservatorium der Stadt Würzburg 2001 hat weitere Kompetenzen im pädagogischen Bereich gebracht. Die traditionell enge Kooperation mit der Würzburger Universität sowie die Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt erlauben weitreichende Synergieeffekte.

Heute arbeiten national und international anerkannte Wissenschaftler an Themen, die eng mit künstlerisch-wissenschaftlichen und pädagogischen Fragen verbunden sind. Neben Themen der Musikgeschichte werden die Rolle der Musik in unserer Gegenwartskultur und den Medien ebenso thematisiert wie sozial- und verhaltenswissenschaftliche Fragen des Musikmachens, -lernens und -hörens. Die Methoden reichen von musiktheoretischen Analysen über klassische musikhistorische Arbeitsweisen bis hin zu empirischer Forschung in ihrer gesamten Bandbreite. Forschungskontakte zu anderen Hochschulen im In- und Ausland und Drittmittelprojekte sind selbstverständlich.

Neues aus der Wissenschaft

05. Dezember 2013
7. Doktoranden-Kolloquium

am 6./7. Dezember 2013. Gastdozent ist Prof. Dr. Birger Petersen von der Universität Mainz.

[mehr]
19. März 2013
Doktorandenkolloquium

Am 5./6. Juli findet das nächste Doktorandenkolloquium statt. Als Gast wird Prof. Dr. W. Schatt ein Seminar zum Thema 'Die Rolle der Musik in ...

[mehr]

Autor : Hochschule für Musik