Titelgrafik
Titel der Seite
English

Präsentation am 03. November 2010

im Rahmen der Vortragsreihe „Neues aus der Wissenschaft an der Hochschule für Musik Würzburg“

In Zusammenarbeit mit dem „Dialog Würzburger Erinnerungskultur“

Zur Geschichte des Staatskonservatoriums der Musik Würzburg 1933-1945

Stu­dentIn­nen der Hoch­schu­le für Mu­sik stel­len Er­geb­nis­se ei­nes Pro­jekt­se­mi­nars aus dem Som­mer­se­mes­ter 2010 vor (Leitung: Prof. Dr. Chris­toph Hen­zel)

3.11.2010, Raum B U08, 18 Uhr c.t.

Einführung: Plädoyer für die Aufarbeitung einer heiklen Epoche

Christoph Henzel

Darius Milhaud: Vif – Modéré, aus: Streichtrio op. 274 (1947)
Simone Rothermich (Violine, als Gast), Niklas Wehle (Viola), Christoph Heinlein (Violoncello, als Gast)

Erinnerungen einer Zeitzeugin

Janosch Korrell

Die Personalakten der Studienprofessoren als Quelle

Clara Biller

Die Spruchkammerakten als Quelle

Sonja Engelhardt, Sebastian Maier, Verena Schneider, Sylvia Schulz

Hanns Eisler: Sonatensatz für Flöte, Oboe und Harfe op. 49 (1935)
Jung Yoon Hyung (Klavier, als Gast), Flavia Klotz (Oboe), Verena Schneider (Flöte)

Das Schulmusikstudium am Würzburger Staatskonservatorium in der NS-Zeit

Silke Augustinski, Niklas Wehle

Die Konzertprogramme des Staatskonservatoriums

Flavia Klotz, Ann-Cathrin Hillenbrand, Verena Hillenbrand, Thomas Martin, Martina Wunn

Alfred Goodman: Cantabile - Finale scherzoso e molto ritmico, aus: Kleine Suite (1968)
Verena Schneider (Flöte), Silke Augustinski (Oboe), Verena Hock (Klarinette, als Gast)

Aussprache

Moderation: Christoph Henzel