Titelgrafik
Titel der Seite

Stadtpfeifer, Klavierfräulein, Rockröhre

Musikbezogene Professionalität aus Genderperspektive

 

Der Blick in die Geschichte der Musikberufe zeigt, dass die Gleichberechtigung der Geschlechter im Hinblick auf Ausbildung und Berufstätigkeit nicht selbstverständlich ist. Verbindliche Geschlechterrollen begründeten früher Unterschiede bei der Instrumenten-, Berufs- und Genrewahl. Ihre Wirkungsmacht, die bis in die Gegenwart reicht, soll in der Ringvorlesung anhand zentraler Themenfelder der musikbezogenen Genderforschung diskutiert werden.

Die Vorlesung ist als einführende Überblicksveranstaltung gedacht.

Logo der Volkshochschule Würzburg
In Kooperation mit der Volkshochschule Würzburg

29.10.2014 • 18:15 Uhr • B Saal U 08

Prof. Dr. Christoph Henzel: Einführung in die Musik- und Genderforschung

Im Rahmen der Ringvorlesung
Stadtpfeifer, Klavierfräulein, Rockröhre
Musikbezogene Professionalität aus Genderperspektive

05.11.2014 • 18:15 Uhr • B Saal U 08

Prof. Dr. Kordula Knaus: Über das Komponieren und Erschaffen von Musik: männliche und weibliche (Handlungs-)Spielräume

Im Rahmen der Ringvorlesung
Stadtpfeifer, Klavierfräulein, Rockröhre
Musikbezogene Professionalität aus Genderperspektive

12.11.2014 • 18:15 Uhr • B Saal U 08

Prof. Dr. Beatrix Borchard: Wird sich da denn nie was ändern? Instrumentenwahl und Berufswahl im Bereich Musik

Im Rahmen der Ringvorlesung
Stadtpfeifer, Klavierfräulein, Rockröhre
Musikbezogene Professionalität aus Genderperspektive

19.11.2014 • 18:15 Uhr • B Saal U 08

Prof.Dr. Nina Noeske: Die Wissenschaft vom Geschlecht - das Geschlecht der Wissenschaft: Geschichte(n) der Musikforschung

Im Rahmen der Ringvorlesung
Stadtpfeifer, Klavierfräulein, Rockröhre
Musikbezogene Professionalität aus Genderperspektive

26.11.2014 • 18:15 Uhr • B Saal U 08

Prof. Dr. Christoph Henzel / Prof. Dr. Thomas Münch: Geschlechterspiele in Oper und Populärer Musik

Im Rahmen der Ringvorlesung
Stadtpfeifer, Klavierfräulein, Rockröhre
Musikbezogene Professionalität aus Genderperspektive

03.12.2014 • 18:15 Uhr • B Saal U 08

Prof. Dr. Barbara Busch: KünstlerIn oder PädagogIn?! Ein immer währender Rollenkonflikt

Im Rahmen der Ringvorlesung
Stadtpfeifer, Klavierfräulein, Rockröhre
Musikbezogene Professionalität aus Genderperspektive