Titelgrafik
Titel der Seite
29. Oktober 2014
Im Kita-Alltag singen? Na klar!

Prof. Dr. B. Busch und S. Müller legen Konzeption der Fortbildung PrimacantaKita vor

Musizieren gehört zu den zentralen Bereichen frühkindlicher Förderung. Bedenkt man, dass heutzutage Kinder immer mehr Zeit in einer Kita verbringen, erklärt sich schnell, warum das Singen aus dem Kita-Alltag nicht mehr wegzudenken ist. Auf diese Situation reagiert die Fortbildung PrimacantaKita: ErzieherInnen sollen dazu qualifiziert werden, mit Kindern im Kita-Alltag mehr und besser zu singen.

Im Oktober 2014 startete die Pilotphase von PrimacantaKita in Frankfurt/M. Grundlage für die Pilotphase ist die im Rahmen eines Drittmittelprojekts an der HfM Würzburg erstellte Konzeption der Fortbildung. Die Entwicklung der Fortbildungskonzeption wurde über ein Jahr unter Leitung von Prof. Dr. Barbara Busch und unter maßgeblicher Mitarbeit von Silvia Müller, M.A. wissenschaftlich begleitet. Die Frankfurter Crespo Foundation initiierte das Drittmittelprojekt und gab nun auch den Startschuss für die Pilotphase.

Inhaltlich verbirgt sich hinter dem Namen PrimacantaKita eine zweijährige Fortbildung, die dual konzipiert ist: Neben dem Besuch von Seminaren und Workshops (primär im Rahmen von Fortbildungstagen) erfolgt parallel dazu – begleitet von Mentoren – die Umsetzung des erworbenen Wissens und Könnens in die eigene Berufspraxis. Die Fortbildung orientiert sich an den Grundgedanken der Elementaren Musikpädagogik, da diese ein breites Methodenrepertoire zur Verfügung stellt, um sowohl mit Kindern vielfältig zu musizieren als auch die musikbezogenen Kompetenzen der Fortbildungsteilnehmer auszudifferenzieren.

Entwickelt wurde die Konzeption in Zusammenarbeit mit einem Frankfurter Arbeitskreis von Elementaren MusikpädagogInnen, Erzieherinnen und Lehrenden aus dem Musikhochschulbereich. Barbara Busch und Silvia Müller systematisierten die Überlegungen der Arbeitskreismitglieder, ergänzten diese und formulierten schließlich die Konzeption der Fortbildung PrimacantaKita aus. Die Schriftfassung, in der die komplexe Struktur der Fortbildung differenziert dargestellt ist, bietet allen an der Fortbildung Beteiligten eine präzise organisatorische und inhaltliche Orientierung für die Umsetzung vor Ort; zugleich lässt die Konzeption Raum sowohl für die „didaktische Individualität“ der beteiligten Fortbildner als auch für die Übertragung auf andere Standorte.

Als Abschluss des Drittmittelprojekts veröffentlicht der Helbling-Verlag im Dezember 2014 die Fortbildungskonzeption unter dem Titel „Im Kita-Alltag singen. Konzeption der Fortbildung PrimacantaKita für pädagogische Fachkräfte“ (ISBN 978-3-86227-211-2).

(Autor : Prof. Dr. Barbara Busch / Silvia Müller, M.A.)