Titelgrafik
Titel der Seite
02. März 2015
Roberta Verna Konzertmeisterin im BLJO

Große Ehre für Pre-Kollegiatin der Klasse Max Speermann

Roberta Verna und Jonathan Nott

Roberta Verna,16jährige Jungstudentin aus der Violinklasse Max Speermann ist Konzertmeisterin des Öffnet externen Link in neuem FensterBayrischen Landesjugendorchesters geworden!
Seit einem Jahr spielt sie dort bereits im Tutti, im Herbst 2014 kam die ehrenvolle Anfrage, ob sie die Führungsposition bei den Violinen übernehmen möchte. Da hat sie natürlich nicht " Nein" gesagt. Das Orchesterspiel macht ihr neben der solistischen Ausbildung und der Kammermusik ohnehin großen Spaß. Die verantwortungsvolle Rolle als Konzertmeisterin stellt nun eine neue Herausforderung dar. In der vergangenen Arbeitsphase hat sie gelernt, die Gruppe gut zu führen, deutliche Impulse zu geben, sich nicht jeden kleinen Zweifel oder Fehler anmerken zu lassen, ein Mittler zwischen Dirigent und Streichern zu sein. Das anspruchsvolle Programm mit Strauss "Till Eulenspiegel", Strauss 2. Hornkonzert und Strawinsky " Petruschka" bedeutete harte Arbeit für das junge Orchester. Doch das Zusammensein mit gleichaltrigen Musikbegeisterten und die Freude über mehrere gelungene Konzerte ( zuletzt im Münchner Gasteig) wog den Einsatz der Ferien auf. Jonathan Nott, international renommierter Dirigent und Chef der Bamberger Symphoniker, fand einen guten Draht zu den jungen Musikern und motivierte sie zu Höchstleistungen. Für die nächste Orchesterarbeitsphase steht ein Patenschaftsprojekt mit dem Symphonieorchester des Bayrischen Rundfunks unter der Leitung von Daniel Harding bevor.