Titelgrafik
Titel der Seite
English

Mozartfest-Wettbewerb für Gesang

Mozartfest Würzburg

Der Mozartfest-Wettbewerb für Gesang der Hochschule für Musik Würzburg wird seit 1975 in unregelmässigen Abständen veranstaltet. Der Mozartfest-Wettbewerb richtet sich besonders an Nachwuchskünstler, die eine internationale künstlerische Laufbahn anstreben. Dr. Thomas Goppel, Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft, Forschung und Kunst ist Schirmherr. Der Mozartfest-Wettbewerb für Gesang wird von der Hochschule für Musik Würzburg in Verbindung mit der Musikalischen Akademie Würzburg e.V. und dem Mozartfest Würzburg ausgerichtet. Er findet in etwa 3jährigen Turnus im Juni – während des Mozartfests Würzburg – statt. Das Preisträgerkonzert im Kaisersaal der Würzburger Residenz ist krönender Abschluß des Wettbewerbs. Der letzte Wettbewerb war im Juni 2006.

2006 wurde der Wettbewerb erstmals europäisch ausgeschrieben, bis dahin war er deutschen Sängerinnen und Sängern vorbehalten.

2006 wurden folgende Hauptpreise ausgeschrieben:

1. Preis (€ 5000)
2. Preis (€ 3000) und
3. Preis (€ 1500).
Daneben gab es zahlreiche Sonderpreise in Form von Geldpreisen und Engagements.

Preisträger

1. Preis 2006: Dominik Hosefelder

2. Preis 2006: Trine Wilsberg Lund

3. Preis 2006: Steve Wächter